5 Tipps um genügend Wasser zu trinken

Na, heute schon genügend getrunken? Für alle Trinkmuffel, die auf diese Frage ein klares „Nein“ antworten, haben wir eine kleine Hilfestellung. Mit unseren fünf Tipps integriert ihr das Wassertrinken nach und nach in euren Alltag. Also: an die Wassergläser, fertig, los!

1. Den Griff zum Wasserglas antrainieren

Erstmal: Trinken ist reine Gewohnheitssache. Deshalb einfach den Tag immer mit einem Glas (lauwarmen) Wasser beginnen. Das bringt den Stoffwechsel in Schwung und hat keine Kalorien. Und warum lauwarm? Dadurch dehnen sich die Blutgefäße im Körper aus, das Wasser kommt so schneller im Magen an und hilft bei der Verdauung.

2. Wasser to go

Auch unterwegs am besten immer eine Wasserflasche griffbereit haben. Ihr vergesst das immer? Kleine Post-its an der Wohnungs- oder Haustür helfen, sich an den Griff zur Wasserflasche zu erinnern. Tipp: Schöne to-go-Trinkutensilien regen zusätzlich dazu an, häufiger zum Wasserglas zu greifen.

3. Pimp my… drink!

„Wasser schmeckt langweilig.“ Das war gestern! Ganze Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Ananas- und Birnenschnitze, Minze, Rosmarin, und und und ins Wasser: Alles ist erlaubt und schmeckt nicht nur gut, sondern sieht in einer Glaskaraffe auch ansprechend aus.
Tipp: Für den besonderen Hingucker einfach kleinere Beeren (z.B. Himbeeren oder Blaubeeren) oder Kräuter in die Eiswürfelform geben, mit Wasser auffüllen und ab ins Gefrierfach damit. Die im Eiswürfel „eingeschlossenen“ Beeren und Kräuter sehen toll aus und entfalten erst beim Schmelzen des Eiswürfels nach und nach ihren Geschmack.

4. Vor dem Essen das Trinken nicht vergessen

Trinken, trinken, trinken! Besonders vor dem Essen ist es wichtig, dem Körper genügend Wasser zuzuführen. So kann der Magen die darauffolgende Mahlzeit besser verdauen. „Genügend“ bedeutet in dem Fall etwa einen halben Liter. Auch hier gilt wieder: erstmal angewöhnt ist der Griff zum Wasserglas schon bald fester Bestandteil des Tages – versprochen!

5. Spielend zum Wassertrinken animieren

Ja, ich gebe es ja zu… auch ich muss mich ab und an daran erinnern genügend zu trinken. Deswegen: Macht doch aus dem täglichen Wasserbedarf eine Challenge! Entweder mithilfe von „to-drink-lists“ anstelle von „to-do-lists“ oder mit Glaskaraffen wie unserer im schickem STADTWERK-Design. Morgens einmal aufgefüllt, zeigt sie euch zu jeder Tageszeit genau an, wie viel Wasser ihr zur jeweiligen Uhrzeit bereits getrunken haben solltet. Ist der Wasserstand Mittags noch über der 12 Uhr-Markierung? Dann heißt es direkt wieder Glas auffüllen und ein paar Schlucke nehmen. Bis zum Ende des Arbeitstags muss die Karaffe schließlich leer sein. 😉

Von Sarah Gebhard

i

Die SWSee-Glaskaraffen gibt’s für 25,99 EUR im Kundenzentrum Stadt (Karlstr. 19, FN). 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.