Nachhaltige Kerzen – selbstgemacht

Gerade jetzt, wo die Adventszeit bevorsteht, machen wir es uns zuhause wieder richtig gemütlich. Mit wärmenden Kuscheldecken und -socken, der ein oder anderen Tasse Tee und gerne auch mit einem guten Buch zum Runterfahren. Klar, was da keinesfalls fehlen darf ist das schöne, warme Licht von Kerzen. Dabei enthalten viele Kerzen Palmöl und Parafin, ein Nebenprodukt der Erdölverarbeitung. Und die oftmals groß beworbenen Duftnoten? Nicht selten enthalten Kerzen sogar schädliche Duftstoffe.

Nachhaltige (Apfel-)Kerzen – ganz leicht selbst machen

Aber heißt das, dass wir jetzt in der dunklen Jahreszeit ganz auf Kerzen verzichten sollten? Nö. Wie wäre es denn, die Kerzen einfach selbst zu machen? Beispielsweise aus natürlichem Bienenwachs. Die selbstgemachten Exemplare sind oftmals nicht nur umweltfreundlicher, sondern riechen auch noch richtig angenehm. Und das Beste: Ihr wisst genau, was drin ist und habt ganz nebenbei auch noch eine schöne Aktivität für die Kleinen, die garantiert große Auge zaubert.

Im Video unten zeigt euch unsere Auszubildende Johanna, wie ihr Apfelkerzen ganz leicht selbst machen könnt. Nehmt hierzu einfach Äpfel, die nicht mehr ganz so optimal zum Verzehr geeignet sind.

Übrigens: Wer noch auf der Suche nach Back-Inspiration ist, sollte mal hier vorbeischauen. Den Osterhasen einfach durch ein weihnachtliches Motiv ersetzen und Schwupps, habt ihr einen außergewöhnlichen Hingucker beim Adventskaffee mit der Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.