Verantwortungspreis 2019: Unsere Plätze 2 und 3

Ganz egal ob Ministranten-, Schach-, Kegel- oder Musikverein. Beim STADTWERK AM SEE-Verantwortungspreis kann jeder Verein in der Region mitmachen. Chancen auf den Sieg hat, wer kreativ ist und Projekte mit Vorbildcharakter auf die Beine stellt. Die evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen, der Häfler CVJM und CJG bringen mit vielen Projektpartnern in ihrem „Freiraum“ Jugendliche zusammen und schafft einen Ort für Zukunft. Aber auch andere Vereine haben tolle Ideen. So wie die Plätze Zwei und Drei:

Unser zweiter Platz

„Wir bewegen jeden“ lautet das Motto des LCÜ, dem Leichtathletik Club Überlingen. Uns hat der Verein auf jeden Fall bewegt. Und zwar mit dem Engagement, das die Vereinsmitglieder an den Tag legen und das scheinbar nahezu grenzenlos ist: zwischen 5-6 Trainingseinheiten werden den Mitgliedern von Diplomsportlehrer und erstem Vorsitzenden Bernd Siebler angeboten – pro Woche (!). Einzigartig für eine Stadt mit der Größe von Überlingen. Besonders schön: viele jugendlichen Athleten geben ihr Wissen an den Nachwuchs weiter und absolvieren neben Schule, Sport und anderen Hobbies derzeit eine C-Trainer Ausbildung. Alles um den Verein – „ihren“ LCÜ – zu unterstützen voranzubringen. Mit Erfolg! Der Leichtathletik-Club hat etliche Topathleten in den eigenen Reihen, die bei Turnieren regelmäßig abräumen. Auch Olympia in Tokio 2020 mit einer Überlinger Athletin ist Thema und großes Ziel beim Verein. Wir drücken die Daumen, gratulieren zum zweiten Platz und 1000 Euro Preisgeld.

Der LCÜ macht beim SWSee-Verantwortungspreis den zweiten Platz.

Unser dritter Platz

Hier gibt’s was auf die Ohren! Gleich fünf Projekte hat der Musikverein Mimmenhausen am Start, die allesamt preisverdächtig sind: Orff-, Blockflöte-, und Bläserklasse, sowie Mini-Wind-Orchester und Fortissimo Jugendband. Unser Highlight beim Musikverein: Jedes Kind bekommt die Chance ein Musikinstrument zu erlernen. Durch spezielle Förderangebote können auch Kinder aus finanziell schwächeren Haushalten mitmachen und entwickeln so frühzeitig Spaß am Musizieren. Wenn nicht gerade Musik gemacht wird, verbringen die Vereinsmitglieder die Zeit gerne mit Bastelnachmittagen, Ausflügen in die Natur oder den jährlich stattfindenden Ferienspielen im Sommer. Überzeugt hat uns nicht nur die Vereinsstruktur, sondern auch die 1a Bewerbung des Vereins: Enthalten waren neben einem ausführlichen Anschreiben auch Presseausschnitte und mehrere Audio-Dateien zum Reinhören.

Freut sich über den dritten Platz: Der Musikverein Mimmenhausen. 

 

Wir sagen DANKE ! Mit eurer Arbeit leistet ihr einen wichtigen Beitrag für unsere Region, den wir zu schätzen wissen und fördern möchten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.