Die Sonne bringt’s

Strom aus der Sonne? Ganz einfach und umweltschonend. Gute Argumente gibt es dafür genug:

Perfekte Anlagengröße

für eine vierköpfige Familie: eine 7- bis 10-kWp-Anlage mit circa 40 bis 60 Quadratmetern.

50 %

des deutschen Strombedarfs könnten alle PV-Anlagen in Deutschland an sonnigen Tagen produzieren.

Nahezu alle Dachflächen

im Bodenseekreis haben ein gutes PV-­Potenzial. Praktisch alle Flächen werden als „gut“ oder „sehr gut“ bewertet.

Nicht nur Süden

Ost-West-Anlagen sind oft wirtschaftlicher als PV-An­lagen mit Südausrichtung, da sie einen gleich­mäßigeren Ertrag erzeugen.

 

Nach 11 bis 13 Jahren

amortisiert sich eine PV-Anlage im Durchschnitt.

Auch bei Nebel

und Wolken, also diffuser Strahlung, produzieren Solaranlagen Strom.

8,3 %

der Energie werden derzeit über Solarenergie erzeugt.

ca. 1 Mio.

kWp verbaut das STADTWERK AM SEE pro Jahr – von der 3- bis zur 500-kWp-Anlage.

Gut für die Umwelt

Mit einer eigenen Solar­anlage auf einem mittel­großen Einfamilienhaus schonen Sie die Umwelt und vermeiden Jahr für Jahr bis zu 3 bis 5 Tonnen CO2-Emissionen. Das entspricht jährlich 240 neu gepflanzten Bäumen.

Bis zu 95 Prozent

der wertvollen Bestandteile wie Silizium, Alu­minium, Kupfer und weitere Materialkomponenten können recycelt werden – eine gute Ökobilanz.

Interesse an Strom aus der Sonne?

Sprechen Sie uns an:

Steffen Moosherr

Energiedach-Experte

Steffen.moosherr@stadtwerk-am-see.de

Telefon 07541 505 564

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.