Energietankstelle mit Ausblick

In rund 800 Metern Höhe eine Fuhre Mist mit Hochgenuss verputzen – absolutes Highlight für Gäste im Berggasthof Höchsten. Was dahintersteckt?

Hans-Peter Kleemann, Gastronom auf dem Höchsten in fünfter Generation, klärt uns auf.

Wir sind neugierig: Was hat es mit der Fuhre Mist auf sich?
Neben der grandiosen Aussicht unser absolutes Markenzeichen: Rostbraten unter einem Berg Röstzwiebeln mit einer ordentlichen Portion Spätzle – serviert auf einer Miniatur-­Mistkarre aus Holz. Das freut Gaumen und Auge gleichermaßen.

Auch sonst gibt’s hier was fürs Auge.
Ja, die beste Panoramaaussicht am Bodensee. Bei gutem Wetter reicht die Sicht vom Berner Oberland bis zur Zugspitze. So hoch oben wird der Kopf frei, und unsere Gäste tanken Energie.

Ein Besuch bei Ihnen hat ja einiges zu bieten …
Das stimmt. Wir legen viel Wert auf regionale Produkte und sind inzwischen bekannt für die Kräutervielfalt unserer Küche. Neben dem Schwäbisch-Alemannischen Mundartweg und Promipfad gehört deshalb auch ein rund 1.000 Quadratmeter großer Kräutergarten zur Restaurant- und Hotelanlage.

Mundartweg? Promipfad?
Auf dem Höchsten verläuft die Sprachgrenze zwischen dem schwäbischen und alemannischen Dialekt. Die Dialekt-Eigenheiten werden auf einem Kilometer dargestellt und auf die Schippe genommen. Ebenfalls Teil des Rundwegs ist der Promipfad: Berühmtheiten wie Lothar Späth, Tony Marshall und sogar Käpt’n Blaubär haben hier ihre Fußabdrücke hinterlassen.

Der perfekte Sommertag auf dem Berggasthof beinhaltet …?
Eine Führung durch den Kräutergarten, Verweilen und Entdecken auf dem Mundartweg beziehungsweise Promipfad und anschließend ein kühles Weizen oder einen Hugo in unserem Biergarten mit Blick auf den glitzernden Bodensee. Vom leckeren Essen ganz zu schweigen!

Ihr Berggasthof in einem Satz?
In herzlicher Familienatmosphäre gutes Essen und die Aussicht genießen.

3 Gutscheine à 50 Euro
für den Berggasthof Höchsten

Ganz einfach online
teilnehmen unter
lounge.stadtwerk-am-see.de/
hoechsten

Oder eine Postkarte senden an:
STADTWERK AM SEE
Kennwort „Höchsten“
Kornblumenstraße 7/1
88046 Friedrichshafen

Einsendeschluss:
6. August 2020

Teilnahmebedingungen s. Seite 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.