Ganz schön rausgeputzt

Technik im Parkhaus? Weit mehr als nur Schranke und Beleuchtung. Marcel Peters ist Leiter des technischen Parkhaus-Diensts und kehrt – pardon – putzt für uns die Technik-Schmankerl raus.

Es werde Licht!
Bewegungssensoren sorgen dafür, dass die LED-Beleuchtung in unseren Parkhäusern jetzt noch energie­effizienter daherkommt. Ein hell erleuchtetes Parkdeck wirkt freundlich und gibt Sicherheit. Aber wenn niemand da ist, ist auch das verschwendet. Dann schaltet die Beleuchtung auf „Sparflamme“. Und wenn der Sensor Bewegung meldet, geht das volle Licht an. Also: Sicherheit UND Energie sparen. 

Mehr Durchblick
Neu sind auch unsere Kassenautomaten. Die sind nicht nur deutlich schlauer, mehrsprachig und schneller, sondern haben auch größere Bildschirme. Ein weiteres HighLIGHT: der verbaute Anti-Sonnenblendschutz in den Bildschirmen. Und klar: Wo’s möglich war, haben wir die Bildschirme tiefer gesetzt, sodass auch Menschen mit Behinderung ganz bequem alle Tasten und Felder erreichen.

Extrabreite Parkplätze
Mal ehrlich: Nichts ist doch in Parkhäusern schlimmer als super-enge Parklücken. Hat man es endlich geschafft einzuparken, bleibt der nagende Gedanke, ob der Parknachbar wohl ähnlich talentiert beim Ein- oder Ausparken ist. Ziemlich nervig. Deshalb haben wir bei den Sanierungen sämtliche Parkplätze großzügig gestaltet – und wo’s möglich war, sogar extrabreite für SUVs eingeplant.

Volltanken, bitte!
In Sachen eLadepunkte sind wir gut aufgestellt: 34 in den Häfler und 26 in den Überlinger Park­häusern. Allesamt mit bis zu 22 kW Leistung und mit den unterschiedlichsten Bezahlmöglichkeiten. Getankt wird ausschließlich Ökostrom – ist doch klar.

Nie wieder Parkplatz-Frust!
„Juhu! Endlich ein freier Parkplatz! – Och nö. Doch wieder ein Smart, der ganz vorn in der Lücke steht.“ Gedanken, die jeder schon mal hatte. Im Parkhaus Altstadt zeigen Lichter den Weg zum freien Parkplatz: kleine, an der Decke befestigte LED-Lämpchen in Rot und Grün. Sie zeigen schon von Weitem an, ob der Parkplatz frei oder belegt ist, und hängen mit dem Parkleit-System vor der Einfahrt in jedem Deck zusammen. So kann man sich das Einfahren aufs volle Deck sparen und direkt zur nächsten Ebene wechseln. Praktisch!

Alles im Blick
… haben wir mit unseren modernen, hochauflösenden und zoomfähigen Kameras. Bis zu 90 % der Gesamtfläche sind damit überwacht. Das gibt nicht nur ein sicheres Gefühl, sondern lieferte bei Parkremplern auch schon mal den entscheidenden Beweis. Gewusst? Die Stadtwerk am See-Leitstelle ist 24 Stunden an sieben Tagen die Woche besetzt. Auch mitten in der Nacht wird einem zur Not über die Gegensprechanlage an der Schranke weiterge­holfen. Im Parkhaus übernachten musste bisher also noch niemand.


Spartipp:
Bis zu 40 % beim Parken sparen! Einfach beim Ein- und Ausfahren die GRÜNE KARTE zücken. Abgerechnet wird bequem per Lastschrift. Ganz ohne Gang zum Kassenautomaten – und lästige Chip-Suche.

 


Alles im Blick

Extrabreite Parkplätze

Nie wieder ParkplatzFrust!

Mehr Durchblick

Es werde Licht!

Volltanken bitte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.