STADTWERK AM … Deggenhausertal

„Go local“ in Sachen Stadtwerk-Beteiligung.

Das „Tal der Liebe“ wird Gesellschafter des Stadtwerks. Die Gemeinde ist nach Frickingen und Hagnau die dritte, die sich auf diese Weise am Stadtwerk am See beteiligt. „Wir haben nun sozusagen ein eigenes Stadtwerk“, freut sich Bürgermeister Fabian Meschenmoser. „Für uns bedeutet das: Unabhängigkeit, Gestaltungsspielräume und Mitsprache zum Beispiel beim Klimaschutz und bei intelligenten, vernetzten Energielösungen. Und nicht zuletzt: Wir profitieren nun auch wirtschaftlich davon, unsere Bürgerinnen und Bürger gut zu versorgen.“

Die Beteiligung an einem regionalen Stadtwerk ist für das Deggenhausertal aber auch ein Bekenntnis zur Vernetzung und Zusammenarbeit in der Region. Und für das Stadtwerk ein weiterer Schritt: zum Bürgerunternehmen für die gesamte Region.

Freies Surfen im „Tal der Liebe“:

Seit Juni 2020 gibt es im ­Deggenhausertal freies WLAN von TeleData. Kostenlos surfen kann man seither am Rathaus, am Feuerwehr­gerätehaus, am Busbahnhof und im Bereich der Alfons-­Schmidmeister-Halle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.