Stadtwerk am einfach machen

10 Jahre STADTWERK AM SEE – und wie die Region davon profitiert.

Am 1. Oktober 2012 geschah am Bodensee Unglaubliches: Stadtwerke Über­lingen und Technische Werke Friedrichs­hafen gründeten gemeinsam das STADTWERK AM SEE – und übersprangen damit die alte badisch-­schwäbische Grenze. Das Signal: nix Baden und Schwaben, nix Westen und Osten, nix groß und klein – wir sind EIN Unternehmen. Eben einfach das STADTWERK AM SEE. Angetreten, um das Leben der Menschen besser und einfacher zu machen.

E-Ladepunkte? Mal 80!
325 Ladepunkte betreibt das Stadtwerk – unser Turbo für die eMobilität in der Region. Und eine Verachtzigfachung der Anzahl von 2012. Denn das waren ganze vier.

6-mal mehr Glasfaser
Glasfaser ist die Lebensader für die Kommunikation der Zukunft. Wir ­haben die Netzlänge in der Region für turboschnelles Internet versechsfacht: 2012 waren es noch 71 Kilometer, 2022 bereits 404 Kilometer.

4-mal mehr ökologisch erzeugter Strom
Windräder, Photovoltaik, Blockheizwerke – wir haben unsere ökologische Stromerzeugung aus­gebaut. Genau gesagt um 446 Prozent (von 6.700 MWh 2012 auf 29.900 MWh 2022)! Und sparen allein damit über 18.000 Tonnen CO2.

Wenn schon Papier, dann recycelt
Bäume sind wertvolle Rohstoffe – Grund genug, sie nicht auch noch für die ­Papierherstellung zu nutzen. Deswegen gibt’s unsere Kundenzeitung zwar im Print, aber auf recyceltem Papier – mit Blauer-Engel-Zertifikat!

Ein Viertel mehr Kunden vertrauen uns
Über 100.000 Energiekunden hat das Stadtwerk in ganz Deutschland – 28 Prozent mehr als 2012. Da waren es noch 86.000, heute sind es 109.000 Das zeigt: Beim STADTWERK AM SEE zu sein ist attraktiv für neue Kunden. Und für die treuen sowieso!

Was wir in 10 Jahren für Sie erreicht haben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.