Überlingen macht sein Altstadt-Quartier fit

STADTWERK AM SEE erarbeitet Konzept.

Stadtentwicklung muss integriert und ökologisch gedacht werden. Die Stadt Überlingen hat dafür nun das Stadtwerk am See mit einer Konzeptstudie zu Energie und Mobilität im Altstadtquartier beauftragt. Das Ziel: konkrete Wege aufzuzeigen für eine energetische Stadtsanierung in Verbindung mit klimagerechter Mobilität. Man wolle „die beiden größten Handlungsfelder für Ökologie integriert und vernetzt angehen“, erklärt Oberbürgermeister Jan Zeitler. Das Stadtwerk am See sei dafür der ideale Partner. Hat es doch mit erneuerbarer Energie, Nahwärme, E-Mobilität, ÖPNV und CarSharing bereits viel Praxiserfahrung. Und kann die Projekte auch gleich mit umsetzen. Denn es soll nicht beim Konzept bleiben. „Wir wollen gerade auch in der Altstadt den CO2-Ausstoß wirksam verringern, etwa durch intelligente Wärmelösungen“, so Zeitler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.