Weiße Ware – so läuft Ihr Gerät länger rund

Geschirrspüler, Waschmaschine, Kühlschrank – lebenswichtig und eine echte Herausforderung, wenn´s nicht rund läuft. Damit die Geräte möglichst lange zuverlässig und nachhaltig ihren Dienst tun, müssen aber auch sie, ab und zu, ein wenig gestreichelt, oder besser gesagt, gepflegt werden. Im ersten Schritt hilft da schon mal ein Blick ins Handbuch, denn hier hat jeder Hersteller Tipps und Tricks parat, die speziell für sein Gerät erstellt wurden. Wer es lieber auf die Schnelle mag (so wie wir), der ist mit folgenden Pflegehinweisen gut beraten:

Geschirrspülmaschine

  • Sprüharme regelmäßig ausspülen, ggfls mit einem Zahnstocher vorsichtig die Lebensmittelreste in den Öffnungen entfernen
  • Filter regelmäßig mit Seife und Wasser reinigen. Bei Gerüchen hilft eine halbe Zitrone im Besteckkorb und ein Spülgang bei hohen Temperaturen.
  • Jeden 5. Bis 10. Spülgang die Maschine reinigen zB. mit Maschinenreiniger. Der entfernt alle Arten von Fett-, Stärke- und Eisweißrückständen
  • Einmal im Jahr entkalken

Waschmaschine

  • Einmal monatlich einen Waschgang mit hohen Temperaturen (90-95 Grad) ohne Textilien
  • Hartnäckige Rückstände aus der Waschmittelschublade manuell entfernen und Lade reinigen
  • Dichtung nach jedem Waschgang mit einem weichen Tuch trocken und sauber wischen und auf Rückstände überprüfen
  • Waschmaschinenreiniger ca. aller 3 Monate entfernt Ablagerungen und Waschmittelrückstände
  • Entkalken aller 3 bis 6 Monate ((je nach Härtegrad des Leitungswassers) – dafür gibt es speziellen Waschmaschinenentkalker auf den Herstellerwebseiten
  • Regelmäßige Reinigung des Flusensiebs: hier verfangen sich gerne kleine Gegenstände wie Knöpfe oder Münzen. Dies hat Auswirkungen auf die Waschqualität und führt dauerhaft zu Problemen.

Kühlschrank

  • Aller 4 bis 6 Wochen mit einem natürlichen Reiniger gründlich säubern
  • Speisen und Getränke abkühlen lassen bevor Sie in den Kühlschrank gehen

Trockner

  • Flusensieb nach jedem Trockenvorgang reinigen
  • Wärmetauscher (Kondenstrockner) – einmal im Quartal reinigen
  • Kondensator (Ablufttrockner) – einmal im Quartal zunächst mit einem Staubsauger säubern und anschließend mit warmen Wasser reinigen. Wichtig: bevor er wieder in die Maschine eingesetzt wird, sollte der Kondensator vollständig trocknen
  • Wäschetrommel einmal im Quartal reinigen: einfach mit ein paar Spritzern Zitrone oder Essig und einem feuchten Tuch die Trommel auswischen und so Kalkreste entfernen. Achtung: Trommel gut auswischen, damit die nächste Wäsche nicht mit Essigresten in Berührung kommt

 

Sie haben noch mehr Tipps parat, dann freuen wir uns, wenn Sie uns diesen über einen Kommentar da lassen.

 

PS: Haben Sie gewusst, dass das STADTWERK AM SEE mit 50 Euro den Kauf folgender Geräte mit Energieeffizienzklasse A bis C fördert:

  • Kühl- oder Gefriergerät
  • Geschirrspülmaschine
  • Waschmaschine
  • Wäschetrockner
  1. Sie sind ÖKO-STROM– oder ÖKO-GAS-Kunde? Wenn nein, dann jetzt Vertrag umstellen.
  2. Kaufen Sie das Gerät Ihrer Wahl bei einem unserer Partnerhändler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.